Kultur Lindau

Lindaus Geschichte ihr Zuhause sichern

Zeit für einen Neubeginn

Mit der Sanierung und Neugestaltung des Stadtmuseums im Cavazzen steht der Stadt Lindau ein Bau- und Kulturprojekt ersten Ranges bevor: Das stolze Bürgerpalais zählt zu den markantesten Bauten der Lindauer Altstadt und gilt als eines der bedeutendsten barocken Bürgerhäuser in der Bodenseeregion. Kurvenreich und aufwändig geschmückt präsentiert sich der Cavazzen als eine echt barocke Schönheit.

Wenn das Museum weiterhin Bestand haben soll, muss es renoviert und mitsamt seiner Infrastruktur von Grund auf umgestaltet werden. Dies hat sich die Stadt für die nächsten Jahre zum Ziel gesetzt. Es gilt dabei, nicht nur ein barockes Juwel vor dem Verfall zu bewahren, sondern vor allem auch, das Museum als solches inhaltlich neu auszurichten und zukunftsfähig zu machen.

Februar 2018: Das Erdgeschoss des neuen Museumsmagazins steht!

Wir packen das! Das Museum räumt aus.

Zwar findet 2018 im Erdgeschoss noch einmal eine Schau mit Werken eines namhaften Künstlers der Klassischen Moderne statt, jedoch bleiben die oberen Etagen des Cavazzen für den Besuchsverkehr geschlossen: Es wird geräumt und verpackt, damit die Sammlung ausgelagert werden und die Sanierung beginnen kann!

Von essentieller Bedeutung ist daher der Bau eines externen Museumsmagazins: Am Stadtrand entsteht derzeit ein neues Depot, in dem die wertvollen Kulturgüter sicher verwahrt werden können.


Was sich im Moment so tut...

So gründlich wie dieser Tage ist der Cavazzen zuletzt bei seiner Erbauung durchdacht worden: Dabei haben die jüngsten Untersuchungen an Wänden, Dach, Decken und Böden nicht nur spannende konstruktive Details zu Tage gefördert, sondern auch gezeigt, dass eine Sanierung des Hauses dringend geboten ist.Anfang 2018 konnte nun auch ein Büro für Museumsgestaltung beauftragt werden: Das Berliner Büro DuncanMcCauley wird der Dauerausstellung im Cavazzen (und nicht nur ihr) einen neuen Look verpassen!

Die wichtigsten Fakten zum Projekt lesen Sie hier!

Freund des Cavazzen werden


Ohne breiten Rückhalt in der Bevölkerung und bürgerschaftliches Engagement sind kulturelle Großprojekte wie die Sanierung des Cavazzen nicht möglich. Unser Dank geht daher an den Historischen Verein und Förderverein Cavazzen, die sich beide tatkräftig für das Museum einsetzen. Gegen eine geringe Gebühr können auch Sie Mitglied werden!

Für Unentschlossene, die zögern, (noch) einem Verein beizutreten, sich aber in positiver Weise zum Projekt bekennen möchten, gibt es überdies den Freundeskreis Cavazzen. Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse, um künftig alle Informationen zum Projekt, Einladungen zu Veranstaltungen und mehr zu erhalten.

Mehr über die Aktivitäten des Fördervereins erfahren Sie in den CavazzenNews!

Was in den Zwischenböden und Ritzen des Dachs zutage kam...

Der Bau und die Einrichtung des Museumsdepots werden gefördert durch