Kultur Lindau

Lindaus Geschichte ihr Zuhause sichern

Zeit für einen Neubeginn

Mit der Sanierung und Neugestaltung des Stadtmuseums im Cavazzen steht der Stadt Lindau ein Bau- und Kulturprojekt ersten Ranges bevor: Das stolze Bürgerpalais zählt zu den markantesten Bauten der Lindauer Altstadt und gilt als eines der bedeutendsten barocken Bürgerhäuser in der Bodenseeregion. Kurvenreich und aufwändig geschmückt präsentiert sich der Cavazzen als eine echt barocke Schönheit.

Wenn das Museum weiterhin Bestand haben soll, muss es dringend renoviert und mitsamt seiner Infrastruktur von Grund auf umgestaltet werden. Dies hat sich die Stadt für die nächsten Jahre zum Ziel gesetzt. Es gilt dabei, nicht nur ein barockes Juwel vor dem Verfall zu bewahren, sondern vor allem auch, das Museum als solches inhaltlich neu auszurichten und zukunftsfähig zu machen.

Auf dem Weg zum neuen Stadtmuseum

Zwar werden 2017 noch keine Baufahrzeuge anrollen, hinter den Kulissen sind die Planungen jedoch in vollem Gange. Die Auswirkungen auf den laufenden Museumsbetrieb halten sich derzeit dabei noch in Grenzen. Trotzdem bekommen die Besucher des Hauses gewisse Einschränkungen zu spüren.

Zu den Maßnahmen im Vorfeld der Sanierung gehören Befunduntersuchungen, Fotokampagnen, Inventarisierungs- und Restaurierungsprojekte. Von April bis Juni wird die Dauerausstellung aus diesem Grund nur eingeschränkt zugänglich sein.

Die geänderten Öffnungszeiten der Dauerausstellung finden Sie auf der Hauptseite unter Besucherinformationen!


Die ersten Schritte sind getan

Mittlerweile sind die ersten Schritte auf dem Weg hin zum „neuen“ Stadtmuseum getan: Thema des vergangenen Jahres war vor allem die Finanzierung der Maßnahme und die Entwicklung erster Ideen für die inhaltliche Ausrichtung des künftigen Museums. 2017 kann nun die konkrete Planung beginnen

Wesentlicher Baustein des Gesamtprojekts ist der Bau eines externen Museumsdepots, der für die kommenden Monate auf der Agenda steht. Daneben gilt es, Architekten und Fachplaner für die Sanierung und den Umbau des Cavazzen zu finden. Das Museumsteam selbst wird sich intensiv mit der Neukonzeption beschäftigen.

Gut zu wissen! Die wichtigsten Fakten zum Projekt lesen Sie hier.

Freund des Cavazzen werden


Ohne breiten Rückhalt in der Bevölkerung und bürgerschaftliches Engagement sind kulturelle Großprojekte wie die Sanierung des Cavazzen nicht möglich. Unser Dank geht daher an den Historischen Verein und Förderverein Cavazzen, die sich beide tatkräftig für das Museum einsetzen. Gegen eine geringe Gebühr können auch Sie Mitglied werden!

Für Unentschlossene, die zögern, (noch) einem Verein beizutreten, sich aber in positiver Weise zum Projekt bekennen möchten, gibt es jetzt überdies den Freundeskreis Cavazzen. Registrieren Sie sich jetzt mit Ihrer E-Mail-Adresse, um künftig alle Informationen zum Projekt, Einladungen zu Veranstaltungen und mehr zu erhalten.

Mehr über die Aktivitäten des Fördervereins erfahren Sie in den CavazzenNews!