Kultur Lindau

Shoot the moon

20. Januar 2018 | 19.30 Uhr | Hinterbühne

Jazz auf der Hinterbühne

Shoot the moons musikalische Welt ist farbenfroh und vielschichtig.

In den Kompositionen der Bandleaderin Almut Schlichting mischt sich zeitgenössischer Jazz mit Songwriting, folkloristischen Elementen und frei improvisierten Soundscapes. In den collagenhaften Arrangements blitzen auch Reggae, Rock, Klezmer und Salsa auf. Alles wird verbunden durch den narrativen Fluss der Songtexte. So entsteht ein dichtes Netz an Erzählebenen, in dem die Zuhörer ihrer eigenen Fantasie freien Lauf lassen können.

Lebendig wird die Musik durch die traumwandlerisch eingespielte Band, durch den virtuosen Charme der Gesangsparts, die warmen Sounds der Bassklarinette und des Altsaxofons, die durchlässig groovende Rhythmusgruppe und die fantasievollen Improvisationspassagen.

Shoot the Moon waren 2005 Preisträger des Studiowettbewerbs des Berliner Senats. Seitdem haben sie sich in zahlreichen Club- und Festivalkonzerten in die Herzen des Publikums gespielt und vier von der Presse hochgelobte CDs veröffentlicht.

"Verschachtelt und vital, kraus und prächtig groovend... witzig, spannend, empfehlenswert"?Jazzzeitung, Michael Scheiner


"Tolle Entdeckung"
Culture Jazz, Thierry Giard

Shoot the moon:
Almut Schlichting – Saxofon, Komposition
Winnie Brückner – Gesang
Tobias Dettbarn – Bassklarinette
Sven Hinse – Kontrabass
Philipp Bernhardt – Schlagzeug

 

Beginn: 19.30 Uhr

Pause: 20 Minuten

Ende: 21.30 Uhr

26. April 2018 | 20.30 Uhr | Theater Lindau

Anfahrt und Öffnungszeiten