Kultur Lindau

Die Pfaffenhochzeit zu Lindau

25. & 26. November 2017 | 19.30 Uhr | Theater Lindau

 

 

Von Helga Sauermann

Comeback: das Podium 84 nimmt Helga Sauermanns erfolgreiches Stück im Stadttheater wieder auf.

In unserem Stadttheater, der ehemaligen Klosterkirche der Barfüßermönche, hat nämlich im Jahre 1523 die Reformation in Lindau ihren Anfang genommen. „Die Reformation mit ihren neuen Ideen muss unseren Stadtvätern damals ganz schön zu Kopf gestiegen sein", so der Historiker im Stück.


In kurzen Bildern stellt die Schauspieltruppe das Leben in der ehemaligen Reichsstadt Lindau zu Beginn des 16. Jahrhunderts dar. Im Mittelpunkt steht die aufsehenerregende Liebesgeschichte zwischen der Adelsdame Katharina von Ramschwang aus dem katholischen Damenstift und dem ersten protestantischen Pfarrer von Lindau, Thomas Gaßner.


Dazwischen diskutieren auf einer zweiten Spielebene ein ergrauter Historiker und eine junge Theologiestudentin über die konfessionellen und politischen Hintergründe der Reformation. Spannungsvolle Gegensätze zwischen Geschichte und Theologie, aber auch zwischen männlicher und weiblicher Lebenssicht werden dabei offenbar.


„Das Stück lebt von der Fülle leicht verständlicher Informationen sowie von der eindrucksvollen Darstellungskraft der Schauspieler.“
Lindauer Zeitung

Produktion: Theatergruppe Podium 84 Lindau
Regie: Wolfgang B. Sutter
Bühne & Kostüme: Podium 84
Komposition, Musik und musikalische Leitung: René Scheier
Mit: Werner Geis, Melanie Reisig-Heimann, Ulrich Seitz, German Bader, Katrin Göser, Christoph Holzfurtner, Christiane Geiser u.a.

 

Beginn: 19.30 Uhr

Pause: 20 Minuten

Ende: 21.40 Uhr

24. Oktober 2017 | 19.30 Uhr | Theater Lindau

10. & 11. November 2017 | 19.30 Uhr | Theater Lindau

18. November 2017 | 19.30 Uhr | Hinterbühne