Kultur Lindau

Alice im Wunderland

 

Sa, 17. Dezember 2022

15.00 Uhr

Theater Lindau

 

Alice im Wunderland
Lewis Carroll

Für Zuschauer:innen ab  6 Jahren und die ganze Familie

„Das Unmögliche zu schaffen, gelingt einem nur, wenn man es für möglich befindet.“

Ein weißes Kaninchen, das es sehr eilig hat, eine grinsende Katze, die verschwindet, aber ihr Grinsen zurücklässt, ein verrückter Hutmacher, für den rund um die Uhr Teezeit ist, Pillen, die einen größer werden oder schrumpfen lassen. Die Motive, die Lewis Carroll für ALICE IM WUNDERLAND ersann, sind auf der ganzen Welt geläufig und vielfach in Kultur und Popkultur eingegangen. Von Sigmar Polke bis Tom Waits, von psychedelischem Rock bis zum Kultfilm Matrix: Alice‘ Abenteuer dienen seit ihrer ersten Veröffentlichung quer durch alle Kunstformen und -genres als Inspiration.

Auf der Bühne ist ALICE IM WUNDERLAND ein Familienstück im allerbesten Sinne: Kinder staunen und freuen sich über die vielen verrückten Einfälle, die irren Sprachspiele und die allen Regeln der Alltagslogik widersprechenden Wendungen. Erwachsene entdecken die philosophischen Fragen, die der Text ganz nebenbei aufwirft, die verrätselten Vignetten, in denen sich Alice wiederfindet und die unser Verständnis von der Welt in Frage stellen. Und alle haben einfach Freude an der bunten, fantastischen Welt, in der das Mädchen seine Persönlichkeit entwickelt und schließlich über sich selbst – und die tyrannische Herzkönigin – hinauswächst.

Eine Reise ins Unterbewusstsein? Eine enigmatische Parabel? Das Psychogramm einer Heranwachsenden? Oder einfach nur herrlicher Unsinn? Lewis Carroll selbst behauptete schlicht: „I‘m very much afraid I didn‘t mean anything but nonsense.”

Alice folgt einem eiligen, weißen Kaninchen, schlüpft in seinen Bau und gelangt in ein Wunderland voller aufregender Abenteuer. Dort begegnet sie wunderlichen Wesen wie der philosophierenden Raupe, dem rechthaberischen Hutmacher, der grinsenden Katze und einer herrischen Kartenkönigin.

Auch mit ihrem Körper geschehen eigenartige Dinge – mal wird sie winzig klein, mal wächst sie in Windeseile über ihre gewohnten Ausmaße hinaus. Es ist nicht einfach für Alice, diese neue Umgebung zu verstehen, denn alles bleibt für sie ein bisschen rätselhaft und fremd. Aber auf jeden Fall ist es ein großes Abenteuer mit vielen spannenden Begegnungen und am Ende ist da eine andere Alice, mutiger und weiser und ein bisschen verrückt – aber „das macht die Besten aus“.

Mit seinem Buch Alice im Wunderland war Lewis Carroll in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts ein Wegbereiter: er schuf einen neuen Blick auf Kinder, der diese nicht mehr lediglich als noch unterentwickelte Erwachsene sieht. Ihr spezifisches Erleben wird in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gerückt. Kindheit mit ihren unterschiedlichen Phasen wird zum ersten Mal als eine eigenständige Entwicklungsstufe des Menschen wahrgenommen.

 

Produktion: Vorarlberger Landestheater
Regie: Danielle Fend-Strahm
Bühne & Kostüm: Matthias Strahm
Musik: Florian Wagner
 

Mit: Vivienne Causemann, Tobias Fend, Luzian Hirzel, Johanna Köster, Dalibor Nikolic und Nico Raschner


Beginn: 15.00 Uhr
Keine Pause
Ende: 16.30 Uhr

 

 

Mi, 07. Dezember 2022, 15.00 Uhr | Do, 08. Dezember 2022, 9.00 Uhr und 11.00 Uhr (ausverkauft) | Theater Lindau

So, 11. Dezember 2022, 14.00 und 16.00 Uhr | Mo, 12. Dezember 2022, 9.00 und 10.30 Uhr | Hinterbühne | Alle Vorstellungen sind ausverkauft!

Di, 13. Dezember 2022, 19.30 Uhr AUSVERKAUFT!| Hinterbühne

Sie sind hier: Kultur-Lindau / Junges Theater Lindau / theater details / Alice im Wunderland
© 2022 Kultur Lindau