Kultur Lindau

In Situ Paradise

 

Lindau Biennale

Mai - September 2021

Stadtgebiet Lindau

 

EINE BIENNALE FÜR LINDAU…

Mit dem Format Biennale präsentiert das Kulturamt Lindau eine neue Plattform für junge, zeitgenössische Kunst, die sich mit der Lokalität in Spannung zu außenstehenden Perspektiven auseinandersetzt. Ziel des neuen Ausstellungsformats für Lindau, ist dabei einen nachhaltigen Beitrag zum kulturellen und künstlerischen Leben Lindaus zu schaffen.


1. BIENNALE LINDAU

Die erste Ausgabe der Lindau Biennale mit dem Titel „In situ Paradise“ bringt über 20 zeitgenössische Positionen von jungen, aufstrebenden Künstler:innen nach Lindau. Der thematische Fokus liegt dabei sowohl auf dem Natur- bzw. Stadtraum als auch auf dem sozialen und gesellschaftlichen Raum. Die Ausstellung präsentiert feste Installationen im öffentlichen Raum und künstlerische Ereignissen wie Aktionen, Performances, Interventionen und Happenings. Anhand unterschiedlicher Plattformen widmet sich die erste Edition künstlerischen Zugängen zu drängenden gesellschaftspolitischen Fragen. Neben den Führungen vor Ort führt eine App die Besucher:innen über die Insel Lindau und macht die Ausstellung und die einzelnen Werke multimedial für die Betrachter:innen erfahrbar. Der Katalog zur Ausstellung wird am Ende der Laufzeit erscheinen. Als „dritter Ausstellungsraum“ behandelt dieser übergreifende Themen der Ausstellung. Dabei bietet er im ersten Teil eine Plattform für Essays aus unterschiedlichen Bereichen sowie im zweiten Teil eine Dokumentation der Ausstellung sowie Informationen zu den beteiligten Künstler:innen.

Künstlerische Leiterin: Sophie-Charlotte Bombeck



Eine Ausstellung in drei Kapiteln
 

 [ I ] PARADIESGÄRTEN DER KÜNSTLER:INNEN
Skulpturen & Installationen der Künstler:innen

verschiedene Orte in, um und auf der Insel Lindau

[ II ] STADTRAUM / IN SITU
Performances / Happenings / Interventionen

Insel als Aktionsraum & Projekte mit Künstler:innen und Bürger:innen

[ III ] KUNST: GESELLSCHAFT / NATUR / ZUKUNFT
Symposium / App / Magazin

Ein interdisziplinäres Vermittlungsprogramm und hybride WISSENS-Räume


 


Foto: Bernhard Kreutzer

Sophie-Charlotte Bombeck M.A. (*1991) lebt und arbeitet als Kunsthistorikerin und Kuratorin in München Sie erwarb ihren Master-Abschluss in Kunstgeschichte und Philosophie an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Praktische Erfahrungen sammelte sie unter anderem an der Hermitage in Sankt Petersburg (Russland) sowie in Neuseeland China und in England. Seit Ende 2018 ist sie Kuratorin und Leiterin des super+CENTERCOURT in München. Von Januar bis September 2021 ist sie in Lindau um hier unter dem Titel IN SITU PARADISE die erste Lindauer Biennale zu kuratieren.

 

 

Sie sind hier: Kultur-Lindau / details / In Situ Paradise
© 2021 Kultur Lindau