Kultur Lindau

Chris Gall „Room of Silence“

Samstag, 14. September 2019 | 20.00 Uhr |

Zeughaus

 

Chris Gall Piano Solo
"Room of Silence"

Der Lindauer Zeughausverein und das Theater Lindau präsentieren als Koproduktion den Münchner Jazzpianisten Chris Gall auf der Bühne des Zeughauses.


Gall studierte am legendären Berklee College of Music in den USA und ist heute auf den Bühnen Europas zu Hause. Nach seinem impressionistisch anmutenden CD-Debut „Piano Solo“ aus dem Jahr 2015 (die Fachzeitschrift Concerto feierte das Album: „ein wohl überlegter Wurf in der langen Solo-Geschichte des Instruments")  und knapp 250 Konzerten als Gastpianist mit der Weltmusik-Formation Quadro Nuevo, stellt Chris Gall nun das Programm seiner neuesten Solo CD „Room of Silence“ vor.

Wie kaum ein anderer deutscher Pianist hat Gall in den letzten Jahren die Stilgrenzen des Jazz originell erweitert und begeisterte so das Publikum berühmter Jazzfestivals von Montreux bis zur JazzBaltica.

Seine Eigenkompositionen sind ruhig wie das Meer in der Ferne und zugleich bewegt und schillernd wie jede einzelne Welle. Entstanden ist eine faszinierende Synthese aus hypnotisierenden Minimal-Music-Elementen, inspirierenden Jazzimprovisationen, vermischt mit zauberhaft impressionistischen Klangbildern. Und in der Ruhe, zwischen den Tönen, entsteht etwas Neues.


„Enorm viel los im Raum der Stille!“ JAZZTHING

„Klänge zwischen der Bedächtigkeit eines japanischen Zen-Gartens und der sprudelnden Lebendigkeit eines Gebirgsbachs" RONDO

„Chris Gall ist nicht nur einer der besten, sondern auch einer der vielseitigsten Jazzpianisten Deutschlands“ SÜDDEUTSCHE ZEITUNG


Eintritt 16/13 €

Tickets in der „Handlung“, Fischergasse 4 und bei allen Reservix Vorverkaufsstellen,
wie Stadttheater, Lindaupark und Tourist-Info

https://zeughaus-lindau.reservix.de/p/reservix/group/310549

 

 

29. September 2019 |11 Uhr |Hotel Bad Schachen, Salon Belle Époque

14. Oktober 2019|19.30 Uhr|Theater Lindau

28. Oktober 2019|20.30 Uhr|Theater Lindau