Kultur Lindau

Cuarteto SolTango

11. Februar 2020 |

19.30 Uhr |

Theater Lindau

Cuarteto SolTango   
„Tango classico“

Authentischer Tango mit orchestralem Klang und kammermusikalischem Esprit in der einzigartigen Besetzung Violine, Violoncello, Bandoneon und Klavier.

Das Cuarteto SolTango bringt vor allem die klassische Tangomusik aus der Goldenen Ära der Tangokultur in den 30er und 40er Jahren auf die Bühne. Der musikalische Reichtum zeigt sich in der großen Vielfalt an musikalischen Stilen und Orquestas Típicas, die in Tangosalons und Konzertsälen auf der ganzen Welt Popularität gefunden haben.

Das Ensemble spielt in kunstvollen Instrumentierungen von Initiator Martin Klett, der als internationaler Preisträger und vielseitiger Pianist bekannt ist. Der niederländische Cellist Karel Bredenhorst, ebenfalls Gründungsmitglied, konzertiert sowohl als leidenschaftlicher Kammermusiker als auch in experimentellen Crossover-Projekten. Violinist Thomas Reif wurde mit 26 Jahren Konzertmeister im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und wurde mit verschiedenen internationalen Preisen ausgezeichnet. Das Bandoneon spielt der Norweger Andreas Rokseth, der als bester Bandoneonist in der Geschichte der Codarts University Rotterdam abschloss und das argentinische Publikum beim Buenos Aires Festival y Mundial begeisterte.

In den Konzerten des Cuarteto SolTango gibt es keinen gedruckten Programmablauf. Die Musiker kündigen die Titel an und erzählen live von den Hintergründen und Inhalten der einzelnen Stücke, Anekdoten aus dem Leben bedeutender Tangomusiker und erklären, warum jeder Deutsche Bandoneon lernen sollte...


Mit:

Cuarteto SolTango

Martin Klett — Klavier
Andreas Rokseth — Bandoneon
Thomas Reif — Violine
Karel Bredenhorst — Violoncello


Programm:

Tangos aus den 30er und 40er Jahren

 

 

09. August 2019 |20.00 Uhr |Kirche St. Stephan

Anfahrt und Öffnungszeiten

29. September 2019 |11 Uhr |Hotel Bad Schachen, Salon Belle Époque