Kultur Lindau

Jugend-Sinfonieorchester Aargau

09. August 2019 |

20.00 Uhr |

Kirche St. Stephan

Jugend-Sinfonieorchester Aargau

„Kult“

Schon fast eine Tradition – die jungen Musiker*innen des JSAG sind auch diesen Sommer wieder in St. Stephan zu hören.

Hepburn, Astaire und Gershwin. Wenn Kult denn je einer Definition bedurft hätte, ist sie hier mittels dreier unsterblicher Namen in Musicalstein gemeißelt. Das Dreamteam aus Funny Face steht für einen einsamen Höhepunkt des US-Musicals der 50er Jahre. Die Definition von Kult ist Gershwin allein schon lange. Neben seinen sinfonischen Hammerwürfen gilt seine Musik für Film und Broadway aber immer noch als Geheimtipp. Die unnachahmliche Balance zwischen raffiniertem Handwerk und lässiger Coolness schafft Gershwin wie kein zweiter.

1947 vom Jazzklarinettisten Benny Goodman für 2000 Dollar bestellt, ist Aaron Coplands Klarinettenkonzert heute Gold wert. Die eigentümliche Mischung aus wehmütigem Americana-Idiom, nord- und südamerikanischer Popularmusik und schwindelerregender Jazzvirtuosität hat das Konzert rasch zu einem Überflieger im Repertoire gemacht. Bemerkenswert: Ohne eigentliches Schlagzeuginstrumentarium in der Besetzung schafft Copland das Kunststück, mit geschlag1947 vom Jazzklarinettisten Benny Goodman für 2000 Dollar bestellt, ist Aaron Coplands Klarinettenkonzert heute Gold wert. Die eigentümliche Mischung aus wehmütigem Americana-Idiom, nord- und südamerikanischer Popularmusik und schwindelerregender Jazzvirtuosität hat das Konzert rasch zu einem Überflieger im Repertoire gemacht. Bemerkenswert: Ohne eigentliches Schlagzeuginstrumentarium in der Besetzung schafft Copland das Kunststück, mit geschlagenen Harfenklängen und "slapping basses" den perkussiven Jazzgroove zu imitieren. Kult pur!

Für Rachmaninow wurde es die Sinfonie seines Lebens: Mit der Zweiten bewies er sich nach dem Desaster der Ersten Sinfonie als Bezwinger der großen Form, überwand seine quälenden Selbstzweifel und schuf ein Werk, das in seiner verschwenderischen Melodik die U-Musik auf Jahrzehnte hinaus mit copy-paste-Material versorgt hat. Kult im speziellen ist das außerirdische Adagio, dessen schiere Schönheit und radikale Emotionalität in der Geschichte der Sinfonik seinesgleichen sucht.


Jugend-Sinfonieorchester Aargau (JSAG)
Sebastian Manz: Klarinette


Musikalischer Leiter: Hugo Bollschweiler
Projektleitung
: Stefanie Braun

Programm:

Georg Gershwin: Overture to Funny Face
Aaron Copland: Klarinettenkonzert
Sergei Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2, e-Moll, op. 27

Spieldauer: 115 Minuten, 20 Minuten Pause


Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

 

 

29. September 2019 |11 Uhr |Hotel Bad Schachen, Salon Belle Époque

14. Oktober 2019|19.30 Uhr|Theater Lindau

28. Oktober 2019|20.30 Uhr|Theater Lindau