Kultur Lindau

"Nacht" Jugend-Sinfonieorchester Aargau

10. August 2018 |

20.00 Uhr |

St. Stephan

Nacht

Jugend-Sinfonieorchester Aargau

Aus organisatorischen Gründen kann das Konzert nicht - wie zuerst angekündigt - auf dem Marktplatz stattfinden. Egal, wie das Wetter sein wird, werden die jungen Musiker*innen auf jeden Fall in der Kirche St. Stephan spielen.

Nach dem großen Erfolg des letztjährigen Konzertes sind die jungen Musiker*innen wieder zu Gast in Lindau.

Das Dunkel fasziniert: Der Schatten und die Finsternis sind die Sphäre des Geheimnisses, des Verbotenen und Zauberhaften, aber auch des Alptraums und der Gefahr. In Mendelssohns unsterblicher Sommernachtstraum-Ouvertüre flirrt und vibriert das Orchester in delirierender sommerlicher Verzückung. Der 17-Jährige inszeniert die Nacht als Raum von Traum und Fantasie.

Die Nacht hingegen, die Wladyslaw Szpilman als Pianist in den 1940er Jahren im Warschauer Ghetto umfängt, ist eine politische. Die Überwindung menschlicher Finsternis durch die Musik ist in Szpilmans trotzig-vitalem Œuvre beispielhaft verewigt.

Für Sibelius wurde die 5. Sinfonie zum Soundtrack seiner ganz persönlichen Nachterfahrung. Zutiefst in Selbstzweifeln und kreativer Lähmung verfangen, katapultiert er sich mit diesem Kraft-Wurf in die Reihe der größten Sinfoniker des 20. Jahrhunderts.

Das Jugend-Sinfonieorchester Aargau (JSAG) gilt als eines der aufregendsten Orchester seiner Art in der Schweiz. Zweimal jährlich bringt dieses einzigartige Vermittlungs- und Bildungsprojekt des Künstlerhauses Boswil 50-70 ebenso motivierte wie begabte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 26 Jahren in einer Probenwoche im Ku?nstlerhaus zusammen und schickt sie anschließend auf Konzerttournee.

Programm:
Felix Mendelssohn Bartholdy: Ouvertüre zu „Ein Sommernachtstraum“, op. 21
Wladyslaw Szpilman: 3 Pieces for Orchestra
Introduction to a Film (1957)
Ballet Scene (1968)
Waltz in the Olden Style (1937/68)
Jean Sibelius: Sinfonie Nr. 5 in Es-Dur, op. 82

Mit:
Jugend-Sinfonieorchester Aargau (JSAG)
Musikalischer Leitung: Hugo Bollschweiler
Projektleitung: Stefanie Braun
www.jsag.net

Eintritt frei. Spenden erbeten.

Tickets erhalten Sie an der Vorverkaufskasse des Stadttheaters, im Stadtmuseum Lindau und in der Tourist-Information am Bahnhof.

Spieldauer: 130 Minuten inklusive 30 Minuten Pause.

23. September 2018 |11.00 Uhr |Hotel Bad Schachen, Salon Belle Epoque

11. Oktober 2018 |19.30 Uhr |Theater Lindau

29. Oktober 2018 |20.30 Uhr |Theater Lindau