Kultur Lindau

Mike Maas liest aus "Judengold"

So, 10. Mai 2020 |

19. 30 Uhr |

Villa Lindenhof, Bad Schachen |

Im Rahmen des internationalen Bodenseefestivals und des Allgäuer Literaturfestivals

Mike Maas liest aus


Judengold
Kriminalroman von Erich Schütz

Das Bodenseefestival mit dem Titel „Über Grenzen“ widmet sich 2020 der Vierländerregion Bodensee. Um Grenzen geht es auch in dem Kriminalroman von Erich Schütz, aus dem der in Lindau bekannte und beliebte Schauspieler Mike Maas lesen wird.

Leon Dold ist Journalist. Als er am Bodensee für einen Dokumentarfilm recherchiert, stößt er auf einen Fall von Goldschmuggel und eine Geschichte, die schon im Dritten Reich begann: Jüdisches Kapital wurde damals in die Schweiz verschoben. Jetzt soll es gewaschen nach Deutschland zurückgebracht werden.


Erich Schütz, Jahrgang 1956, ist freier Journalist, Autor verschiedener Fernsehdokumentationen und Reiseberichte, zudem Herausgeber mehrerer Restaurantführer. Aufgewachsen im Südbadischen, lange in Berlin und Stuttgart zu Hause, erfüllte er sich vor über zehn Jahren seinen Traum und zog an den Bodensee. Die verführerische, spannende Grenzregion übt auf den Gourmet und Autor einen besonderen Reiz aus, der sich in seinen Büchern niederschlägt.

Mike Maas, Jahrgang 1969, wuchs in der südbadischen Rheinebene auf. Nach der Schauspielausbildung in Berlin Anfang der 90er Jahre, zog es ihn an verschiedene Theaterhäuser bevor er als freier Schauspieler zunehmend für Film und Fernsehen vor der Kamera stand. Neben verschiedenen Episodenhauptrollen bekannter Vorabendserien, Rollen in Spielfilmen und internationalen Produktionen begab er sich auf Abenteuerreise mit “Wickie und den starken Männern” in der Rolle des entzückten Gorms. Der Wunsch als Schauspieler Freude zu geben, setzt sich nun mit der Arbeit als Sprecher in Hörbüchern im Eigenverlag Ohrenschmauss fort. Auch Erich Schütz‘ „Judengold“ ist dort erschienen.

Karten: 18 € / ermäßigt 12 €


So, 12. April 2020 |ABGESAGT

So, 19. April 2020 |ABGESAGT

Sa, 25. April 2020 |ABGESAGT