Kultur Lindau

Ulli Olvedi

 

So, 09. Mai 2021

19.30 Uhr

Theater Lindau

Lesung im Rahmen des Bodenseefestivals

 

 

Buddhismus und Wissenschaft –
Wo Ost und West einander begegnen können

Ulli Olvedi

als Schriftstellerin besonders bekannt durch ihre Romane mit buddhistischem Hintergrund, einige davon Bestseller, wie auch durch ihre Sachbücher „Das Stille Qi Gong“ und „Die Energien des Lebens und des Sterbens“. Zugleich ist sie seit Jahrzehnten Seminarleiterin vorwiegend im Bereich Buddhismus bzw. buddhistische Psychologie; hauptsächliche Seminararbeit in der Akademie Aidenried am Ammersee und im buddhistischen Zentrum Rangjung Yeshe Gomde in Österreich.

Sie studierte in den 50 Jahren ihrer Beziehung zum Buddhismus bei authentischen tibetischen Lehrern, hielt sich häufig in Nepal in tibetischen Klöstern auf und lernte Tibet vor allem bei Dreharbeiten (ARD „Lhasa und der Geist Tibets“) auf mehreren Ebenen kennen. In allen Facetten ihrer Arbeit ging es ihr immer darum, eine Verständnisbrücke zu schlagen zwischen östlicher Weisheit und westlicher Rationalität.

Sind die Dinge wirklich so, wie wir sie sehen - und zwar alternativlos? Diese Frage stellt sich uns heute mehr denn je. Der Buddhismus beantwortet sie seit 2500 Jahren mit einem klar begründeten NEIN. Und die westliche Wissenschaft ist seit relativ kurzer Zeit mit der Entdeckung der Quantentheorie und dem sich entwickelnden Wissen um die Interdependenz aller Phänomene und Aktionen ebenfalls auf diese Tatsache gestoßen. Was aber bedeutet das für unser tägliches Leben unter unseren kulturellen Bedingungen, hier, jetzt?

Diese Frage war und ist für die Autorin bei ihrer Arbeit in der Form von Geschichten und Seminaren stets gegenwärtig. In ihrer Arbeit geht es immer darum zu zeigen, wie die Lehren des Buddha und die verschiedenen daraus entfalteten meditativen Methoden unserem Erleben einen größeren Spielraum und mehr Tiefe geben. Um besser leben und besser sterben zu können – denn das ist es doch, wozu Wissenschaft in allen ihren Fachbereichen ihren Beitrag leisten soll.

Ulli Olvedi stellt das Buch vor, an dem sie gerade arbeitet. Darin bekommen ihre ganz persönlichen Erfahrungen mit der östlichen Weisheit und die Rolle, welche die westliche Wissenschaft dabei spielte, einen Raum. Dass das Buch noch im Prozess des Werdens ist, passt zum Thema.

Die „Literatur in der Villa Lindenhof“ wird dieses Jahr aufgrund der geforderten Sicherheitsabstände im Theater Lindau stattfinden.


Karten: 18 € / ermäßigt 12 €

Karten für die Veranstaltung sind es an der Theaterkasse und über Reservix erhältlich. Es wird darum gebeten, diese möglichst im Vorverkauf zu erwerben, um Schlangen an der Abendkasse zu vermeiden.

Eine Lesung im Rahmen des:

So, 11. April 2021 | Theater Lindau | Die Veranstaltung musste leider verschoben werden!

So, 18. April und Mo, 19. April 2021 | Theater Lindau | Die Veranstaltung musste leider verschoben werden!

Fr, 30. Juli 2021 | 20 Uhr, Einlass 19 Uhr | Theresie-von-Bayern-Platz | Tickets ab Mai 2021

Sie sind hier: Kultur-Lindau / Theater Lindau / details / Ulli Olvedi
© 2021 Kultur Lindau