Kultur Lindau

Museumsblog Lindau

Danke!

 

Spende des Hotel Bayerischer Hof

 

Bayerischer Hof spendet 5000 Euro für Cavazzen-Sanierung

Es war Wilhelm Spaeth, der vor nunmehr 168 Jahren das „Hotel Bayerischer Hof" errichten ließ. Er tat es ganz bewußt gegenüber dem neuen Lindauer Bahnhof, der nämlich ebenfalls im Jahr 1853 errichtet und am 1.März 1854 eröffnet wurde. Eine kluge Entscheidung auch deswegen, weil der attraktive Seehafen nur drei Jahre später zur Schnittstelle für Dampfschifffahrt und Eisenbahn aufstieg.

Was aber hat das mit dem Cavazzen zu tun und mit der Spende von 5000 Euro, die Dr. Robert Stolze jetzt dem Förderverein für die Sanierung des Museums gespendet hat? Vor allem, so betont er, der zwischenzeitlich in sechster Generation das Hotel und die beiden Nachbarhäuser leitet, aus Verantwortung gegenüber dessen Geschichte, der langen Familientradition und der gesellschaftlichen Verpflichtung gegenüber der Stadt.

Doch tatsächlich besteht auch ein unmittelbarere Zusammenhang zwischen der Geschichte des Cavazzen und dem Mann, der damals das Hotel „Bayerischer Hof“ bauen wollte: Es war Gottlieb Seutter von Loetzen, der Enkel des Cavazzen-Erbauers und und ab 1845 alleiniger Besitzer des heutigen Stadtmuseums. Denn der war von 1848 bis 1855 Bürgermeister in Lindau - und deshalb auch gewiss mit den Vorhaben und den Plänen des Hotel-Gründers Wilhelm Spaeth befasst und vertraut. Wie gut, dass er ihnen ganz offensichtlich zugestimmt hat!

Foto: Christian Flemming

Sie sind hier: Kultur-Lindau / Museum Lindau / Museumsblog Lindau / Detail / Danke!
© 2022 Kultur Lindau